Das Bauwerk wurde 1860 errichtet und ist eng mit der Entwicklung des Eisenbahnnetzes in der Region verbunden. Es stellte einen wichtigen Verbindungsweg im Schienenverkehr dar. Eine 220 Meter lange, doppelte Gleistrasse auf 18 Viaduktbögen mit einer Höhe von 27 Metern. Die verschiedenen Konflikte (Deutsch-Französischer Krieg 1870-71, Erster und Zweiter Weltkrieg) haben dieses strategisch äußerst wichtige Viadukt oft in Gefahr gebracht. Das Viadukt prägt nach wie vor die Landschaftskulisse.

-
+