In allen Gemeinden des Fenschtals sind seit der zweiten Hälfte des 19. Jhs. besondere Wohnunterkünfte entstanden, um dem zunehmenden Bevölkerungszustrom an Bergbauleuten und Betriebsleitern gerecht zu werden, die alle im „Dorado von Lothringen“ inmitten der Stahlverhüttungsregion ihre Arbeit aufnahmen. Diese Siedlungen repräsentieren heute ein echtes Kulturerbe, das die soziale Organisation aufzeigt, die lange Zeit durch den Paternalismus der Meisterschmiede geprägt war.

-
+